Schallwand #NOBASS mit University 312

Die erste Version der Schallwände aufgebaut als Pappschallwand mit Gemüsekisten vom Discounter mit dem “A“. Diese Version hatte ich mitgenommen zum Frickelfest 2015.

Nach dem Frickelfest 2015 habe ich mich dann direkt daran gemacht eine Version aus Holz realisiert mit OSB-Platten und Dachlatten zu bauen.

Aktueller Stand vom 29.01.2022
Das bereits angekündigte Update nimmt Formen an,

Aktueller Stand vom 30.01.2022
Weiter geht es mit dem Umbau… der erste 15″ Bass Treiber ist für den Einbau bereit. Zumindest eine Schallwand soll heute noch spielen.

Aktueller Stand vom 31.01.2022
Nun sind beide Kanäle bereit für erste Tests bzw. das Einspielen der Bass Chassis. Momentan muss ich dazu auf einen älteren Verstärker von ROTEL zugreifen der zwei getrennte LS-Systeme mit einer Impedanz von wenigstens 8R bedienen kann und so schlecht ist dieses Teil zum Glück auch nicht 🙂