Kategorien
LoFi DIY

University 312 – Teil #5

Heute mussten nur noch Kleinigkeiten erledigt werden um auch die zweite Schallwand mit dem Monacor SP38A/500BS aufzuwerten. Bei der Frequenzweiche für den Tiefpaß hatte ich einen 2,2µF Folienkondensator vergessen.

Der Versuch die Teile voll spielen zu lassen klappte erst im zweiten Anlauf. Ein älterer ROTEL Vollverstärker muss erstmal ran bis ich am Wochenende Zeit habe mich um die Verstärkerfrage zu kümmern … was mich immer mehr überrascht wie schlüßig sich das anhört … es passt für meinen Geschmack einfach auf den Punkt … fast, denn ich habe das Gefühl das die Bässe einen kleinen Ticken zu “laut” sind. Mal sehen, wie sich das im Laufe der nächsten Tage und Wochen entwickelt … fertig ist das noch lange nicht 😀

2 Antworten auf „University 312 – Teil #5“

Bässe können gar nicht zu laut sein! Das ist nur, wegen deiner jahrelangen abwesenheit vom Bass, du wirst dich daran gewöhnen und dann ist alles gut. Amen

Doch, HerrWaltz … die können zu laut sein so wie eben bei meiner “poor man’s bi-amping solution” bemerkt, ABBA nun geht das erstmal so … darf nur nachts keine Fliege auf dem Poti vom ROTEL landen … das Teil ist echt mega nervig. Eigentlich ist der Vollverstärker ja o.k. ABBA das … das ist Megamäßiger Kernschrott *kotz* – Cheers … frisches Pilska ist im Kühler kam gerade rein 🙂

Schreibe einen Kommentar