Kategorien
LoFi DIY Musik

Einfach nur mal Musik hören

Draußen ist es sonnig aber frostig kalt … beide Schallwände haben überarbeitete Frequenzweichen sowohl für die University 312, als auch für die Monacor SP38A/500BS bekommen.

Unten läuft der Tiefpass 2. Ordnung nach Butterworth nun bis 800Hz und der erste Hochpass 1. Ordnung beim Mittel-/Hochton Treiber setzt nun auch bei 800Hz ein … das gefällt mir so schon mal sehr gut und bleibt deswegen fürs Erste auch so.

Heute dann also Musik hören und los geht das mit … Aldous Harding 🙂 Anspieltipps … auf jeden Fall “Fixture Picture” und “The Barrel

Aldous Harding - Designer
Aldous Harding – Designer

Weiter geht das mit einer wunderbaren Musikerin aus Belgien … Mélanie De Biasio und “Lilies“.
Anspieltipps … “Your Freedom is The End of Me” und “Let me Love You” … ABBA auch “Gold Junkies“.

Mélanie De Biasio - Lilies
Mélanie De Biasio – Lilies

Nr. 3 für heute Mikrokolektyw aus Polen mit “Absent Minded” eine wilde Mischung Jazz + Electronica + Trompete und Schlagwerk/-zeug.

Mikrokolektyw - Absent Minded
Mikrokolektyw – Absent Minded

Nightingales and Bombers” von Manfred Mann’s Earth Band gehört zu den Alben die ich immer mal wieder hören kann … Chris Slade am Schlagzeug ist der Burner … kein Wunder das der Mann auch bei AC/DC zum Zuge kam.

Manfred Mann's Earth Band - Nightingales And Bombers
Manfred Mann’s Earth Band – Nightingales And Bombers

Ja, ja, ja … die müssen natürlich auch noch ran … SUNN O))) zusammen mit Anna von Hauswolff “Metta – Benevolence” BBC 6Music – Live on the Invitation of Mary Anne Hobbs 🙂

SUNN O))) - Metta - Benevolence BBC 6Music - Live on the Invitation of Mary Anne Hobbs
SUNN O))) – Metta – Benevolence BBC 6Music – Live on the Invitation of Mary Anne Hobbs
Kategorien
LoFi DIY

University 312 – Teil #5

Heute mussten nur noch Kleinigkeiten erledigt werden um auch die zweite Schallwand mit dem Monacor SP38A/500BS aufzuwerten. Bei der Frequenzweiche für den Tiefpaß hatte ich einen 2,2µF Folienkondensator vergessen.

Der Versuch die Teile voll spielen zu lassen klappte erst im zweiten Anlauf. Ein älterer ROTEL Vollverstärker muss erstmal ran bis ich am Wochenende Zeit habe mich um die Verstärkerfrage zu kümmern … was mich immer mehr überrascht wie schlüßig sich das anhört … es passt für meinen Geschmack einfach auf den Punkt … fast, denn ich habe das Gefühl das die Bässe einen kleinen Ticken zu “laut” sind. Mal sehen, wie sich das im Laufe der nächsten Tage und Wochen entwickelt … fertig ist das noch lange nicht 😀

Kategorien
LoFi DIY

University 312 – Update Teil #4

Ich bin überrascht … die erste Schallwand spielt nun mit einem bei ~900Hz über einen Butterworth Filter 2. Ordnung abgetrennten 15″ Woofer … und das überraschend gut. Der Monacor SP38A/500BS ist ein ziemlich guter Treiber und meine Exemplare sind ja noch brandneu d.h. die müssen erstmal spielen, spielen, spielen.

Ich zitiere mich mal selbst … “Selbst bei Melanie De Biasio fallen mir jetzt Details auf die ich bisher nicht kannte … unglaublich gut das … nun klingt das Klavier auf “Let Me Love You” wirklich nach Klavier.

Keine Minute die ich an diesem Wochenende für dieses Projekt investiert habe ist vertane Zeit … im Gegenteil hat sich das Ganze extrem gelohnt 🙂

Kategorien
LoFi DIY

University 312 – Update Teil #1

Das bereits angedeutete Update kommt … los geht es damit alles auseinander zu reißen und die Frequenzweichen anzupassen 🙂 Mehr zu den Schallwänden gibt es hier zu sehen.