Gammelsæter & Marhaug – Higgs Boson

Erst im August 2022 erschien diese Platte auf Ideologic Organ. Die Aufnahmen enstanden schon rund zwei Jahre früher, als Runhild Gammelsaeter und Lasse Marhaug bei einem Konzert von Sunn O))) als Opener auftraten.

Durch Marhaug teilweise extrem stark verfremdete ambiente und instrumentale Klangwelten werden überlagert durch die prägnante Stimme von Runhild Gammelsaeter. Thematisch dreht sich das Werk – ähnlich ihrem Initalprojekt “Quantum Entanglement” von 2014 – mehr oder weniger um physikalische Effekte und ihre metaphysische Auswirkung auf existentielle und philosophische Lebensinterpretationen.

Die isotopische Granularität und Feinzeichnung der Klangräume in Verbindung mit der herausragenden Aufnahmequalität machen diese Platte zum Muss eines jeden Interessierten an hochwertiger, elektronischer, experimenteller Musik.

Runhild Gammelsæter – vocals, guitar, bells, digital piano/organ and processing
Lasse Marhaug – electronics, synth, objects and mixing

Southern Lord / Ideologic Organ: SOMA043

11:52@12.11.2022 Nachtrag vom Bösen Vinyl
Meine ersten Gedanken zu diesem Album waren schon alleine deswegen positiv, weil die dichte Atmosphäre welche die Musik erzeugt und der meistenteils darüber schweben zu scheinende Gesang von Runhild Gammelsæter mich stark an eines meiner verstörenden Lieblinsalben erinnert … Diamanda Galás 1986 erschienenes Album “The Divine Punishment“.

Die Aufnahme erzeugt in der Tat – sofern Anlage und Wiedegaberaum das hergeben – fantastische Klangräume deren Ausdehnung man körperlich zu verspüren meint … nein, man kann das in der Tat spüren.
Das hier quasi permanent das gesamte Frequenzspektrum bespielt wird verstärkt diesen Eindruck nur noch. Die tieferen Frequenzen nehme ich bei einigen der Stücke wie hinter ein akustischen Vorhang war was deren Intensität dennoch nicht zu mindern scheint.

Wie der Beitragsauthor @habe-ich-keinen schon schrub eine dicke Empfehlung für alle Hörerinnen und Hörer die experimenteller elektronischer Musik gegenüber aufgeschlossen sind.

p.s. Der bereits in meinem heutigen Kommetar erwähnte Beitrag auf radiohoerer.info verdient auf jeden Fall Beachtung … ich habe diesen erst jetzt gelesen und finde vieles von dem was @habe-ich-keinen und ich an Gedanken, Assoziationen haben bestätigt … das dort auch Lasse Marhaug zitiert wird macht diesen Artikel nur noch lesenswerter …
Release Tipp: Gammelsæter & Marhaug – Higgs Boson / Ideologic Organ

Zum Abschluß wieder Links …
* Das Album “Higgs Boson” auf Bandcamp
* Das Label Ideologic Organ auf Bandcamp

Kommentare

2 Antworten zu „Gammelsæter & Marhaug – Higgs Boson“

  1. Avatar von BösesVinyl

    Sehr geil, dieses Album wollte ich ja auch schon mal besprechen. Meine Eindrücke mögen anders anmuten, aber das werde ich heute nicht mehr niederschreiben … war ein langer Tag der mit einem guten Essen mit Kollegen bzw. Freunden ausklang.

    Stockfisch in der Musik mag steril und langweilig sein … mein Bacalhau à Gomes de Sá hingegen war salzig und wohlschmeckend, auch wenn die Chefin des Restaurants meinte ihr schmecke der zu fischig 😉

  2. Avatar von BösesVinyl

    Oh, beim morgendlichen Kaffee sehe ich gerade das dieses Album auch bei Radiohörer.Info besprochen wurde … https://radiohoerer.info/release-tipp-gammelsaeter-marhaug-higgs-boson-ideologic-organ/ … diese Seite ist eh empfehlenswert zu nennen 🙂

Schreibe einen Kommentar


Beitrag veröffentlicht

in

von