Kategorien
Album Of The Day Musik

Iron Maiden – Senjutsu – 2021

Ja, das Album mag einige Längen haben und die Songs sind eben keine 3 min langen radiotauglichen Stücke … gerade deswegen scheine ich das letzte Album von Iron Maiden bei jedem Durchlauf mehr zu mögen 🙂

Bruce Dickinson mag ein Brexit-Befürworter sein, aber seine Stimme klingt in meinen Ohren auch im besten Rentneralter noch frisch/crisp … seine Mitspieler haben es auch noch drauf … die Themen der Songs sind nicht eben neu muss man als “file under CI” mögen … mir gerade herzlich egal das alles …

Iron Maiden – Senjutsu (Official Audio)

Reglär auf rächts und hoffen das die Nachbarn es irgendwann aufgeben gegen Wände und Wohnungstür zu klopfen … die Klingel habe ich sowieso schon lange vom Strom getrennt.

Kategorien
Allgemein Musik

Techno House Deutschland

Ich mag ja seit gut über 30 Jahren (und immer mehr) vor allem härtere (auch tanzbare) elektronische Musik und aktuell ist da eine interessante Serie in der ARD Mediathek verfügbar.

Techno House Deutschland
In den 80er Jahren wird in Frankfurt durch US-GI’s elektronische Tanzmusik populär. Dazu kommt die Härte von Electronic Body Music als Gegenentwurf zur Bankenstadt. Aus Detroit und Chicago schwappen neue Impulse nach Deutschland. Es entsteht eine, auch durch die Schwulen- und Lesbenszene geprägte neue Feierkultur. Das Front in Hamburg oder das Dorian Gray am Frankfurter Flughafen sind Clubs der ersten Stunde, die den neuen Sound erlebbar machen.

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS8xNzc0MTY

Sven Väth 🙂

Kategorien
Kein Audio Zeuchz

Stacked rainbows – Gestapelte Regenbogen

Ein seltener Anblick.
A rare sight.

Kategorien
Allgemein Musik

Steven Wilson – Bass Communion

Isch, also ausgerechnet isch … und … SWs Musik hören … Steven Wilson?!? Echt gezze? Ja, der von mir so lange und oft geschmähte kann leider dann doch was!
Auslöser war mein lieber Frickelfreund Habe ich keinen a.k.a. die musikalische Geschmacksinstanz von über mir – wenn man denn dann die Himmelsrichtung mit dem Kürzel N zu Rate zieht, denn ansonsten kommen wir entweder auf die gleichen Ideen oder wir können einander mit Tipps überraschen 🙂 O.k. der Kollege liegt uneinholbar vorne was das angeht.

Der Einstieg in die musikalische Welt des Steven Wilson gelang über Bass Communion

Bass Communion is my ambient / noise / experimental project, which has been active since the mid 90’s. Very rarely are synthesisers used, most of the source material comes from recordings of things such as percussion, piano, guitar, choir, and a lot of old 78 records – Steven Wilson

https://basscommunion.bandcamp.com/

Das trifft es natürlich perfekt und da ich für solcherlei Material empfänglich bin wie ein Verdurstender in der Wüste für einen Schluck köstlichen Wassers … das Artwork der Alben alleine ist schon großartiges Kino … die Musik dann Hallentennis vom Besten was die große und großartige Welt des Halmaspiels zu bieten hat.

Dieser Shyc ist seit mittlerweile 24 Jahren heiß und eine dicke Empfehlung meinerseits … unbedingt mal reinhören.

  • Bass Communion I -1st studio album, released in 1998. Also issued in CD and 2LP vinyl editions.
  • Bass Communion / Freiband -Digital only compilation of 4 split / collaborative releases by Bass Communion and Freiband (Frans De Waard). Originally released between 2008-2017 in small editions on 3 inch CDR, 12 inch vinyl and flexi disc.
Kategorien
Frickelfest LoFi DIY

Fernreportage – Operation 18″ JBL 2245H

Beim Frickelfest 2022 trat das ein was keiner von uns mag … einer der JBL 2245H 18″ Subs von HerrWaltz machte durch Mißklang auf sich aufmerksam. Da Olli natürlich auch zugegen war wurde der übliche Verdächtige natürlich sofort um Rat gefragt. Diagnose … “Ausmachen, sofort.” und “Das muss ich mir in Ruhe ansehen da ist was Schlimmeres passiert.

Also wurde noch auf dem Fest ein Treffen “Frickeln@home” bei HerrWaltz vereinbart und heute geht das los!

Weiter … die Zentrierspinne muss auch gelöst werden damit man dem Übel auf die Schliche kommen kann und schon der erste Blick auf das von Sicke und Schwingspule befreite Chassis lässt Böses erahnen.

Eindringende Feuchtigkeit hat im Laufe der Zeit die Polplatte rosten lassen und der Rost bewirkte ein Ablösen der Klebeverbindung an dieser Stelle. Kein Wunder das es bereits beim Hantieren – inkl. einer kleinen Unachsamkeit – im Rahmen des Einbaus von Resonatoren in die Boxen von HerrWaltz zum GAU kam 🙁

Shit, das ist kein gutes Ende … oder etwa doch, denn ein echter Frickler wie Olli nunmal einer ist … der geht da mit einer gesunden Mischung aus Pragmatismus und jahrelanger Erfahrung dran … was jetzt kommt ist nichts wovor Mann sich fürchten müsste … Frau aber auch nicht!

Nachdem die Polplatte vom Rost und den alten Kleberesten befreit wurde geht es daran alles wieder heile zu machen. Der Spezialist arbeitet von nun an wieder mit nichtdestruktivem Werkzeug – uff!

So langsam wird es spannend … alles wieder zusammenbauen.

Zwischenstand … Nach dem Aushärten des 2-Komponenten-Klebers sieht das schon wieder deutlichst besser aus.

Jetzt heißt es warten und Daumen drücken … während Olli schon mal die Zuleitung der Schwingspule wieder anlötet.

Das war es an dieser Stelle … wenn der Kleber getrocknet ist werden unsere Helden zur Tat schreiten und den fetten Sub ordentlich massieren … ich hoffe ich bekomme davon auch Bildmaterial.

Großes Kino war das … “Irre!” (Habe ich keinen) “Meisterlich!” (ich)

Nachtrag von 22:15 Uhr
Während ganz Deutschland das Spiel unserer wunderbaren Mädels gegen die Finninnen bei der Fußball EM in England schaut … kommt endlich das Beweisfoto das die JBL 4345 (die einzigen Regallautsprecher mit 18″ Bässen die ich kenne) wieder die Man Cave von Herr Waltz beschallen. Unsere Helden genießen das Siegerbier ohne Fußball aber mit Gitarrenmusik und >=100db/a 🙂

Das Bildmaterial wurde mir von HerrWaltz zur exklusiven Veröffentlichung hier im Blog überlassen. Vielen Dank auch an den ausführenden Frickler Olli der mal wieder alles gegeben hat!